"Drei Schwestern"

Ut fusce varius nisl ac ipsum gravida vel pretium tellus tincidunt integer eu augue augue nunc elit dolor, luctus placerat.

Geschichte

Firmendienstleistungen seit 1922
Im Jahre 1880 bezog der praktizierende Arzt und Politiker, Dr. Wilhelm Schlegel, das nach den Plänen des Wiener Architekten Ignaz Banko, Hausarchitekt des Fürsten Johann II., erbaute Haus im Jugendstil an der Landstrasse in Vaduz.

Fürstlicher Rat Josef Ospelt, 1922-1962

Am 20. Oktober 1922 eröffnete Josef Ospelt, erster Regierungschef von Liechtenstein und Fürstlicher Rat, nach seinem Ausscheiden aus der Regierung eine Rechts und Versicherungskanzlei. Damit wurde eines der ersten liechtensteinischen Unternehmen im Bereich der Finanzdienstleistungen gegründet. Ab 1925 hatte er die Repräsentanz der Zürich-Versicherung für Liechtenstein inne. 1930-1932 war er Landtagsabgeordneter (FBP) und 1930-1953 Präsident des Staatsgerichtshofs. 1928-1950 war Josef Ospelt Präsident des Verwaltungsrates und von 1950-1957 Präsident des Aufsichtsrats der Liechtensteinischen Landesbank AG.  Wikipedia: Josef Ospelt

 


Dr. iur. Willy Ospelt, 1962 - 1991
Das Geschäft von Josef Ospelt ging mit seinem Tod 1962 an seinen Sohn, Rechtsanwalt Dr. iur. Willy Ospelt, über. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt und Treuhänder übte Willy Ospelt eine grosse Reihe von Ehrenämter aus. So war er bis in die frühen siebziger Jahre Verwalter des Liechtensteiner Volksblatts, dessen Vorstandsmitglied er bis zum Tode blieb. Zu seinen weiteren Aktivitäten zählten das Amt des Verwaltungsratspräsidenten der Skilift AG Vaduz-Malbun, des Präsidenten des Liechtensteiner Caritasvereins sowie jenes des Präsidenten der Winzergenossenschaft Vaduz.


Georg Kieber, seit 1991
Seit dem Tod von Dr. Willy Ospelt führt Georg Kieber, Treuhänder und TEP, den Treuhandbereich im Geiste seiner Vorgänger weiter. Dazu gründete er 1991 die Interadvice Anstalt, eine konzessionierte liechtensteinische Treuhandgesellschaft im Familienbesitz.

 

 

Philipp Kieber, seit 2005
Neben Georg Kieber ist seit 2005 sein Sohn Philipp Kieber, Diplomierter Liechtensteiner Treuhand-Experte, in der Interadvice Anstalt in vierter Generation tätig (Urenkel von Josef Ospelt) und seit 2016 zweiter Geschäftsführer; er ist auch Inhaber und Verwaltungsrat der LieAdvice AG, welche von ihm 2015 gegründet wurde und sich auf Dienstleistungen wie Beratung, Buchhaltung und Steuern für inländische Unternehmen (Gewerbe) und Private ausgerichtet hat.